Fauna

Allerlei Getier besucht meinen Garten. Hier eine Auswahl an Geschöpfen die sich fotografieren ließen:

Igel

Igel trinken am Teich

Eichhörnchen

Die mächtige Haselnuss-Hecke lockt die Eichhörnchen an. Noch bevor die Nüsse reif sind werden sie verspeist oder als Wintervorrat vergraben und der Gartenbesitzer muß sich mit dem kümmerlichen Rest zufrieden geben.

Mein selbstgebauter Kobel wird gelegentlich gerne im Winter als Schutz vor Nässe und Kälte genutzt. Im Frühjahr 2021 hat es sich hier ein rotes Eichhörnchen für vier Wochen gemütlich gemacht, den Sommer über wollte es dann aber leider woanders wohnen.

Kröte

Dieses Prachtexemplar von Kröte (vermutlich eine Erdkröte) ist mir im Juni 2021 vor die Linse gekrochen.

Hausbesitzer sollten die Lichtschächte ihrer Kellerfenster regelmäßig kontrollieren oder zumindest ein Brett diagonal im Schacht anbringen um Tieren die Möglichkeit zu geben hier wieder herauszukommen.

Frösche

Diese lustigen Gesellen in meinem Teich sind Grasfrösche. Ihre Lautäußerungen bestehen lediglich aus einem relativ leisen knurren – im Gegensatz zum Teichfrosch der sehr laut quaken kann.

Grasfrösche

Weinbergschnecke

Die Gewöhnliche Weinbergschnecke ist nach dem Bundesartenschutzgesetz „besonders geschützt“, deshalb wird das Weichtier nach der Aufnahme auch ins sichere Gebüsch verfrachtet. Weinbergschnecken richten im Garten kaum Schaden an, im Gegensatz zu den verfluchten Nacktschnecken.

Molche

Sobald der Gartenteich dauerhaft eisfrei ist kommen die Molche aus ihrem Winterquartier in den Teich. Während des Frühjahrs wimmelt das Gewässer von Bergmolchen die sich hier paaren und ihren Laich ablegen.

Libellen

Mosaikjungfer Libelle auf Brombeer
Azurjungfer Libellen am Gartenteich

Hornissen

Dieses Jahr bauten die Hornissen ihr Nest glücklicherweise nicht in meiner Holzlege, sondern besiedelten einen der Nistkästen. Sie haben den Eingang etwas verkleinert und jetzt im Sommer herrscht reges Treiben am Nest. Dank Teleobjektiv kann der Fotograf gebührenden Abstand halten.

Hornissennest im unbenutzten Starenkasten (2021)

Die Hornisse ist in Deutschland eine nach der Bundesartenschutzverordnung besonders geschütztes Insekt.

Vögel

Reiher

Nachdem ich den Burschen beim Fischen im Hachinger Bach beobachtete hat er leider nicht gewartet bis ich die Kamera parat hatte. Erst nachdem er sich auf das Garagendach der Nachbarin verzog hab‘ ich ihn aber doch noch erwischt.

Wochen später fand sich doch noch eine Gelegenheit für ein Foto „Reiher am Hachinger Bach“.